presse1_2000x651

Pressemitteilungen

Aktuelles rund ums meisterhafte Bauen.

Neuer Video-Spot erklärt die Qualitätsoffensive „Meisterhaft“ kurz und knapp auf der Website

Auf www.meisterhaft.info findet jeder den passenden Baubetrieb!

Kiel (16. Oktober 2013). Vor einem Monat präsentierte die Qualitätsoffensive „Meisterhaft“ ihren neuen Internet-Auftritt unter www.meisterhaft.info. Mit dem Onlinestellen eines gut 90-Sekunden langen Video-Spots ist die Website jetzt komplett. Nach dem Muster der „Sendung mit der Maus“ zeigt der Erklär-Spot weshalb Auftraggeber sich auf das zertifizierte Qualitätssiegel „Meisterhaft“ verlassen können und sie die mehr als 300 am Meisterhaft-System teilnehmenden Bauunter­nehmen aus Schleswig-Holstein mit notwendigen Arbeiten beauftragen sollten.

Unter der Federführung des Baugewerbeverbandes Schleswig-Holstein (BGV) wurde das zertifizierte Qualitätssiegel „Meisterhaft“ vor einigen Jahren im nördlichsten Bun­desland eingeführt. „Jeder Auftraggeber kann sich mit diesem Zeichen auf hohe Kompetenz, ausgezeichnete Zuverlässigkeit und vor allem faire Preise bei bester Qualität verlassen. Erstklassige Arbeit, beeindruckendes Know-How sowie schnelle und saubere Umsetzung – das ist unser Angebot, damit der Traum vom eigenen Heim oder dem perfekten Büro bis hin zu gewerblichen Bauten verwirklicht werden kann“, erklärte BGV-Hauptgeschäftsführer Georg Schareck.

Bauen ist reine Vertrauenssache. Wem kann ich trauen? Wer ist verlässlich? Wer berät mich professionell nach dem neuesten Stand der Technik? Diese Fragen be­ant­wortet der neue Spot kurz und knapp mit einem leichten Augenzwinkern. Realisiert hat das Erklärstück die auf App-Entwicklung spezialisierte Software-Schmiede ProAPE GmbH aus Vreden bei Coesfeld. Für Idee und Umsetzung der Website zeichnet Christian Zimmermann von Zettdesign in Lüneburg verantwortlich.

Wichtig ist Georg Schareck, dass viele Endverbraucher auf das bundesweit einge­führte Meisterhaft-System aufmerksam werden und das versprochene Qualitäts-Angebot wahrnehmen.  Alle teilnehmenden Innungsbetrie­be unterwerfen sich freiwil­lig den für die verschiedenen Gewerke entworfenen Quali­fizierungsprogram­men, dessen einzelne Stufen aufeinander aufbauen. Vom ‚3-Ster­ne Meisterhaft’-Betrieb bis zum ‚5-Sterne-Meisterhaft’-Unternehmen liefern Fachbe­triebe mit diesem Zeichen in Planung und Ausführung aller Bauleistungen stets Meisterqualität, die sich an höchsten Ansprüchen orientiert. Voraussetzung dafür ist die jährlich wieder­kehrende erfolgreiche Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen von hoch qualifizierten Fachleuten.

„Wir wollen, dass Sie uns und unseren Bauunternehmen vertrauen. Wir machen das“, so Georg Schareck.

Pressemitteilung als PDF:


Pressemitteilungen Archiv

Neuer Video-Spot erklärt die Qualitätsoffensive „Meisterhaft“ kurz und knapp auf der Website

Auf www.meisterhaft.info findet jeder den passenden Baubetrieb!

Kiel (16. Oktober 2013). Vor einem Monat präsentierte die Qualitätsoffensive „Meisterhaft“ ihren neuen Internet-Auftritt unter www.meisterhaft.info. Mit dem Onlinestellen eines gut 90-Sekunden langen Video-Spots ist die Website jetzt komplett.

Pressemitteilung als PDF:


Qualitätsoffensive „Meisterhaft“ präsentiert zur 58. NordBau ihre neue Webseite speziell für Bauherren!

Kiel (12. September 2013). Rechtzeitig zum Beginn von Nordeuropas wichtigster Kompaktmesse rund um das Thema Bau, der 58. NordBau in Neumünster, haben mehr als 300 Innungs-Unternehmen der verschiedensten Gewerke als Teilnehmer der Qualitätsoffensive „Meisterhaft“ ihren neuen Internet-Auftritt präsentiert…

Pressemitteilung als PDF:


Bauwirtschaft 2013: Mehr Chancen als Verluste!

Kiel/Neumünster (11. September 2013). Die „extrem ungünstige Wetterlage bis weit in den Mai hinein und mangelnde öffentliche Aufträge“ macht Thorsten Freiberg, Vorsitzender des Baugewer- beverbandes Schleswig-Holstein, für die im 1. Halbjahr 2013 noch schwierige wirt- schaftliche Lage am Bau verantwortlich…

Pressemitteilung als PDF:


Baukonjunktur wird von höheren Steuern abgewürgt

Kiel (27. Juni 2013). „Der Arbeitsmarkt kommt in Schleswig-Holstein noch nicht wieder flotter auf Touren, weil konjunkturelle Impulse fehlen.“ So meldete es heute das Statistikamt Nord. Das ist nach Ansicht von Georg Schareck, Hauptgeschäftsführer des Baugewerbeverbandes Schleswig-Holstein (BGV) auch kein Wunder…

Pressemitteilung als PDF: